Vorträge / Exkursionen

Der Förderverein bietet regelmäßig Vorträge zu historischen und aktuellen Themen rund um das Automobil an. Sie richten sich an eine interessierte Öffentlichkeit und finden normalerweise immer am ersten Donnerstag jeden Monats um 17 Uhr im August Horch Museum statt. Ferner bietet der Verein Fachexkursionen an. Im Rahmen der Sächsischen Landesausstellung gibt es eine Reihe zusätzlicher Vorträge.

Für die Teilnahme an den Vortragsveranstaltungen wird ein Kostenbeitrag von 3,00 € p.P. erhoben.
Für Besucher der Landesausstellung mit gültiger Eintrittskarte ist die Teilnahme an den Vortragsveranstaltungen kostenfrei.

Auf Grund der Pandemiesituation und der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter bernhard.klose@web.de unbedingt erforderlich.

Vorträge in 2021

4. Februar 2021 | 17:00 Uhr | Vortrag - abgesagt

Zur Entwicklung der Haupterzeugnisse im IFA-Kombinat Personenkraftwagen 1983 - 1990

mehr anzeigen

Referent:
Dr.-Ing. Rainer Albrecht, Präsidium Gemeinnütziger Förderverein August Horch Museum Zwickau e. V.

Ort:
August Horch Museum Zwickau, Audistraße 7, Vortragssaal
Mit der Realisierung des Projektes „Alpha“, der Motorenbaureihe EA 111 von Volkswagen, eröffnete sich die Möglichkeit für den Einbau dieses Vierzylinder-Viertakt-Otto-Motors in die Fahrzeuge Wartburg, Trabant und B 1000. Der Vortrag verdeutlicht die Aktivitäten in den Werken in Zwickau, Eisenach und Frankenberg zu den Leistungsumfängen hinsichtlich Fahrzeugentwicklung, Voraussetzungen für die Produktion und deren Auswirkungen auf die Zulieferindustrie.
 

4. März 2021 | 17:00 Uhr | Vortrag - abgesagt

Der Horch 14-17 – Ein Kulturgut wird belebt

mehr anzeigen

Referent:
Dr.-Ing. Bernd Czekalla, GF Gemeinnütziger Förderverein August Horch Museum Zwickau e. V

Ort:
August Horch Museum Zwickau, Audistraße 7, Vortragssaal

Mit dem 10. Mai 1904, so das offizielle Gründungsdatum für die „A. Horch & Cie. Motorwagen A-G“, begann in Zwickau die Automobil­he­r­stellung. Im Programm der Fertigung stand die Fabrikation von Vierzy­linderwagen. An vorderster Stelle der Fabrikation stand der Typ Horch 14-17 PS Tonneau. Der detailgetreue Nachbau dieses Wagens steht deshalb repräsentativ für den Beginn des Automobilbaues in Zwickau. Dieser erste Horch-Wagen wird ausschließlich für das Zwickauer August Horch Museum gebaut. Der Nachbau soll Zeugnis von der Leistungs­fä­higkeit der Pioniere des Automobilbaues von 1904 und den technisch-industriellen Fähigkeiten der Region in der Gegenwart ablegen.
 

8. April 2021 | 17:00 Uhr | Vortrag - abgesagt

Entwicklung des Trabant 610

mehr anzeigen

Referent:

Michael Schinz, Rostock, Mitglied Gemeinnütziger Förderverein August Horch Museum Zwickau e. V.

Ort:
August Horch Museum Zwickau, Audistraße 7, Vortragssaal

Der Trabant 610 war eine der Entwicklungen für einen modernen Nachfolger des Trabant 601. Es war die Entwicklung, die mit 6 Jahren von 1973 bis 1979 über den längsten Zeitraum lief, die mit rd. 35 Mio. Mark die teuerste Entwicklung war und die mit 20 Funktionsmustern die meisten Prototypen hervorbrachte. Unser Referent  und Vereinsmitglied Michael Schinz erläutert die Entwicklung und ergänzt damit seine Beiträge in unserer Zeitschrift "aufgeHORCHt" 02/2019 und 01/2020.
 

6. Mai 2021 | 17:00 Uhr | Vortrag

Messen 4.1 – Ist ihr Auto wirklich schön?

mehr anzeigen

Referent:
Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter Hartmann, Leiter des Fraunhofer-Anwendungszentrums für Optische Messtechnik und Oberflächentechnologien - AZOM, Zwickau

Ort:
August Horch Museum Zwickau, Audistraße 7, Vortragssaal

Das AZOM bietet für Unternehmen Dienstleistungen in der Entwicklung und Erprobung von industrietauglichen optischen Messverfahren für unterschiedliche Technologiefelder. Es bildet die Schnittstelle zwischen der Medizintechnik, der Kraftfahrzeugtechnik, dem Maschinenbau und der Halbleiterindustrie. Seit der Eröffnung dieses Fraunhofer-Anwendungszentrums im November 2016 ist Prof. Hartmann Leiter dieser Einrichtung, die die erste ihrer Art in den neuen Bundesländern ist. In seinem Vortrag wird er u. a. auf Messverfahren im Bereich des Fahrzeugbaus eingehen.
 

3. Juni 2021 | 16:00 Uhr | Exkursion

Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH

mehr anzeigen

Ansprechpartner:        
Matthias Gunkel, SLF 

Ort: Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH, Fabrikstr. 5, 08427 Fraureuth, www.slf-fraureuth.de

Arbeitssicherheitsschuhe sind verpflichtend.
Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt!

Bernhard Klose, Dr. Wolfram Melzer
AG Vorträge / Exkursionen