Barriere-Freiheit

Rollstuhl-Fahrer und Menschen, die nicht gut laufen können

Unser Museum ist für Menschen mit einem Rollstuhl barrierefrei.
Gegenüber vom Museums-Eingang ist ein großer Park-Platz.
Jeder Park-Platz ist barrierefrei.
3 breite Park-Plätze sind für Menschen mit Behinderung reserviert.
Als Rollstuhl-Nutzer klingeln Sie bitte am Eingang.
Ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin öffnet Ihnen gern die Tür.
Sie können die Ausstellung mit einem Fahrstuhl erreichen.
Wir haben im Museum Sitz-Bänke zum Ausruhen.
Sie können sich auch einen Rollstuhl und einen Rollator ausleihen.

Es gibt 2 barrierefreie Toiletten.
Eine im Unter-Geschoss des Museums und eine im Restaurant. 

Barrierefreier Museums-Eingang mit Klingel
Breiter Fahrstuhl
Rollator

Blinde und sehbehinderte Menschen

Blinden-Hunde und Therapie-Hunde dürfen mit ins Museum.

Auf Vorbestellung bieten wir Blinden-Führungen an.
Bei diesen Führungen dürfen Sie die Autos anfassen.
Dazu verteilen wir Hand-Schuhe.

Gehörlose und schwerhörige Menschen

Auf Vorbestellung können Sie eine Führung mit einem Gebärden-Sprach-Dolmetscher buchen.

Für schwerhörige Menschen gibt es auch eine Führung mit Mikrofon und Kopf-Hörern.

Wenn Sie eine Führung buchen möchten, wenden Sie sich an das Museum.

Sandy Güntner
Telefon: 0375 - 27 17 38 21
E-Mail: fuehrung@horch-museum.de