Top

 
  • Horch Museum

    Audi Type B from 1911

  • Horch Museum

    Auto Union racing cars in the pit lane

  • Horch Museum

    GDR bungalow

  • Horch Museum

    Gas station with Horch and Audi

  • Horch Museum

    August Horch Restaurant

  • Horch Museum

    Auto Union fair stand with Horch 853

  • Horch Museum

    Hotel scene with two Horch

Home /

Christmas with Erich Kästner


Ein Vorweihnachtsabend mit Walter Sittler und den Sextanten am 21. Dezember im August Horch Museum


Diese winterliche Geschichte ist geschickt montiert aus Essays und Erzählungen, Weihnachtsgedichten und Auszügen aus Romanen des Autors. Erich Kästner aber wäre nicht der Dichter, als der er geliebt und geschätzt wird, würde er das Sujet „Weihnachten“ nicht nutzen, um dabei seinen analytischen Blick auf die Zeit und den Menschen zu richten. Kästners Werk nämlich ist prall gefüllt mit autobiographischen Details. In fast allen seinen Texten erzählt er von sich und seiner Zeit - als einer der wichtigsten Chronisten des vergangenen Jahrhunderts, als humorvoller Beobachter und scharfzüngiger Mahner von nicht zu bremsender Aktualität. 

Auch dieses Weihnachtsprogramm ist also "typisch Kästner": Melancholische und ironische Texte wechseln sich ab, eine Kästner-typische Melange aus Humor und Sachlichkeit. Libor Síma, der auch die Bühnenmusiken der beiden anderen Kästner-Stücke komponiert hat, hat für die außergewöhnliche Besetzung der Sextanten die schönsten europäischen Weihnachtslieder neu arrangiert. Und so ist dieses „Weihnachts-Special“ eine literarisch-musikalische Deutschland-Revue über die Jahre 1920 bis 1950.  

Während dieses besondere Schauspiel um 19:30 Uhr beginnt und im großen Sonderausstellungs-Saal (Eingang Horchstraße!) stattfindet, wird es für 50 spezielle Fans die Möglichkeit geben, noch weit mehr zu erleben. Denn schon 18 Uhr beginnt nach einem gemütlichen Glühweinempfang eine szenische Lesung mit Hauptdarsteller Walter Sittler an drei Schauplätzen mitten im Museum. Durch den Wechsel der authentischen Szenen werden die Besucher in besonderer Weise in die Zeit Kästners versetzt. Verbunden ist diese VIP-Kategorie auch mit Bestplätzen unmittelbar vor der Bühne bei der anschließenden Vorstellung. Die Plätze sind begrenzt, rascher Ticketerwerb empfiehlt sich. Dieser ist möglich an der Museumskasse, in allen Freie Presse-Shops und online unter freiepresse.de/meinticket.



 

Written by: Administrator 1 2019.10.28

 

 


Back
Information
Telephone: 0375 27 17 380
Telefax: 0375 27 17 38 11
Email: info[AT]horch-museum.de
Address

August Horch Museum Zwickau gGmbH
Audistraße 7
08058 Zwickau (DE)

Powered by Koobi:SHOP 7.71 © Bitskin®